Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zur Suche  
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Hofer, Konrad
HerausgeberIn 1:Arbeiterkammer Wien
Titel
Titel:Ohne Arbeit - Über die eingeschränkten Arbeits- und Erwerbsmöglichkeiten von AsylwerberInnen
Untertitel:Eine qualitative Studie im Auftrag der AK
Auftraggeber / Auftragnehmer
Auftraggeber:Arbeiterkammer Wien
Auftragnehmer:IQUAL - Institut für qualitative Arbeits- und Lebensweltforschung
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Jahr:2013
Abstract
Abstract:Aus dem einleitenden Teil: "(...) Ein umfassendes Wissen über die Situation der Lebensunterhaltsbestreitung und des Arbeitsmarktverhaltens der AsylwerberInnen gibt es nicht. Unklar ist auch, wie viele der AsylantragstellerInnen und AsylwerberInnen mit laufendem Verfahren sich tatsächlich in Österreich aufhalten bzw. in ein anderes Land weiterwandern. Über das Verhalten der AsylwerberInnen am Arbeitsmarkt und über ihre Motive, Österreich noch während eines laufenden Asylverfahrens zu verlassen, gibt es viele Mutmaßungen aber keine soliden, auf Fakten beruhenden, Erkenntnisse. Mit Hilfe qualitativer Methoden wird mit dieser Studie versucht, diese Informationsdefizite weitgehend zu schließen und offene Fragen in diesem Zshg. zu beantworten. Im Mittelpunkt dieser soziologischen Studie stehen Menschen, die nach Österreich kommen und hier um Asyl ansuchen. Der Weg von einem der beiden Erstaufnahmezentren, wo sich die AsylwerberInnen meist einige Tage bis viele Monate aufhalten, führt weiter in eine Unterkunft, wo sie auf Antwort auf ihr Asylansuchen warten. Vom Asylantrag bis zur Zustellung eines Asylbescheides, der positiv oder negativ sein kann, vergehen viele Monate und Jahre. Wie AsylwerberInnen ihre ersten Tage, ihre ersten Monate und viele Jahre bis zum Asylbescheid in Österreich verbringen, was sie dabei erleben, wie ihr Alltag aussieht, ist Gegenstand dieser Studie. (...)"
[Asylpolitik, Integrationspolitik, Lebensbedingungen, Migrationshintergrund, Diskriminierung]
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  707 KB)