Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zurück Suchergebnisse  
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
AMS report 90
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Haberfellner, Regina
HerausgeberIn 1:Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation
Titel
Titel:Frauen in technischen Ausbildungen in Malaysia
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Verlag:Communicatio
Jahr:2012
Reihe:AMS report
Anmerkung:HINWEIS: Dieser AMS report ist ausschließlich als pdf verfügbar (keine Printausgabe)!
Abstract
Abstract:Aus dem einleitenden Teil: "Die vergleichsweise sehr hohen Frauenanteile in technischen bzw. ingenieurwissenschaftlichen Studienrichtungen im wirtschaftlich aufstrebenden Malaysia waren Anlass, die Rahmenbedingungen für diese Entwicklung genauer zu analysieren. Die von der Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation des AMS Österreich und Soll & Haberfellner Unternehmens- und Projektberatung (www.soll-und-haberfellner.at) in den Jahren 2011/2012 realisierte Studie wurde mit der Erwartung in Angriff genommen, dass spezielle - und eventuell innovative - außereuropäische Modelle der Berufsorientierung recherchiert werden können, die zu einer höheren Beteiligung von Frauen in technischen bzw. ingenieurwissenschaftlichen Studien und Berufen führen. Diese Erwartung wurde nur bedingt erfüllt, denn es stellte sich heraus, dass die - im Vergleich zu Österreich und anderen westlichen Ländern - deutlich höheren Frauenanteile nicht auf speziell für Mädchen und Frauen entwickelte Maßnahmen zurückzuführen sind, sondern auf die sehr speziellen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und bildungspolitischen Rahmenbedingungen in Malaysia bzw. die diesbezüglichen Zielsetzungen und Interventionen der malaysischen Regierung der letzten 20 Jahre. (...)"
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  4,76 MB)
Benutzerführung
Verweis: AMS info 241