Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zur Suche  
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Biffl, Gudrun
AutorIn 2:Skrivanek, Isabella
AutorIn 3:Berger, Johannes
weitere AutorInnen:Hofer, Helmut; Schuh, Ulrich; Strohner Ludwig
HerausgeberIn 1:Donau-Universität Krems, Department Migration und Globalisierung
Titel
Titel:Potentielle Auswirkungen einer Änderung der österreichischen Migrationspolitik in Richtung qualifizierte Zuwanderung auf das mittel- bis langfristige Wirtschaftswachstum (Prognosehorizont 2050)
Auftraggeber / Auftragnehmer
Auftraggeber:Wirtschaftskammer Österreich; Industriellenvereinigung
Auftragnehmer:Donau-Universität Krems, Department Migration und Globalisierung, Zentrum für Migration, Integration und Sicherheit; Institut für Höhere Studien (IHS), Abteilung Ökonomie und Finanzwirtschaft
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Krems
Jahr:2010
Abstract
Abstract:Aus der Einleitung: "Die vorliegende Studie ist vor dem Hintergrund einer alternden österreichischen Bevölkerung zu sehen, die verschiedene Instrumente zum Einsatz bringen muss, um das Wirtschaftswachstum und die Wohlfahrt nachhaltig zu sichern. Dabei kommt der Migrationspolitik eine wichtige Rolle zu, nicht nur, weil sie zur Verlangsamung des Alterungsprozesses der Erwerbsbevölkerung beiträgt, sondern weil sie auch zur Sicherung des Fachkräfteangebots einen wichtigen Beitrag leisten kann. Beide Faktoren sind wichtig für die Erhaltung des Wohlfahrtsystems, des Produktivitäts- und Wirtschaftswachstums. Im ersten Teil der Studie (Teil A) wird untersucht, welchen Spielraum die österreichische Migrationspolitik hat, qualifizierte Zuwanderer aus Drittstaaten zur Niederlassung in Österreich zu bewegen. In dem Zusammenhang wird die derzeitige Situation der Migrationen in Österreich in einen internationalen Vergleich eingebettet, aus dem hervorgeht, welche Rolle die Zuwanderung von qualifizierten Arbeitskräften in traditionellen Einwanderungsländern spielt, vor allem auch in solchen mit einem Punktesystem. In weiterer Folge wird, ausgehend von der Hauptvariante der Bevölkerungsprognose von Statistik Austria, das Arbeitskräfteangebot zw. 2010 und 2050 prognostiziert. (...)
In einem zweiten Teil der Studie (Teil B) wird auf den Effekt der Höherqualifizierung der Migration auf das Wirtschaftswachstum eingegangen. (...)"
[Integrationspolitik, Migrationshintergrund, Foresight]
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  1,21 MB)
URL: Donau-Universität Krems, Department Migration und Globalisierung