Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zurück Suchergebnisse  
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
AMS-Arbeitsmarktstrukturbericht
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Ziegler, Petra
AutorIn 2:Auzinger, Monika
HerausgeberIn 1:Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation (ABI)
Titel
Titel:AMS-Großbetriebs-Monitoring 2009
Untertitel:Bericht und Auswertungen zu nachgefragten und dynamischen Berufen und Qualifikationen
Auftraggeber / Auftragnehmer
Auftraggeber:Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation (ABI)
Auftragnehmer:3s Unternehmensberatung
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Verlag:AMS Österreich
Jahr:2010
Abstract
Abstract:Aus dem einleitenden Teil: "Das AMS-Großbetriebsmonitoring ist eine regelmäßige Vollerhebung des Arbeitsmarktservice Österreich bei allen österreichischen Betrieben mit mehr als 20 Beschäftigten (Adressliste laut Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger, insg. über 20.000 Betriebe österreichweit). Ziel der Erhebung ist, Rückschlüsse für die Entwicklung von regionaler Beschäftigungsnachfrage und Qualifikationsbedarf für die AMS-Geschäftsstellen ziehen zu können. (...)
Die wichtigsten Inhalte der Befragung können in folgende Aussagegruppen zusammengefasst werden:
- Unternehmensdarstellung (Adresse, Gründungsjahr, Branche, Betriebstyp, Verwendung neuer Technologien)
- Beschäftigungsstruktur (Anzahl der Beschäftigten Vollzeit/Teilzeit, Frauen/Männer, Lehrlinge (männlich/weiblich); Grobunterscheidung nach Qualifikationsstruktur der Beschäftigten; Bezeichnung der wichtigsten beruflichen Tätigkeiten)
- Lehrlingsausbildung
- Bedarfsentwicklung und Qualifikation (wichtigste nachgefragte Berufe und Qualifikationen in diesen; retrospektive Nachfrageentwicklung in den vergangenen zwei Jahren; grobe Bedarfsentwicklung in den kommenden 12 Monaten; Berufe mit steigender Nachfrage und wachsender Bedeutung im Betrieb und dort geforderte Qualifikationen; schwer bzw. nicht ausreichend zu besetzende Berufe und erforderliche Qualifikationen)
- Weiterbildung der MitarbeiterInnen
- Gründe für sowie Maßnahmen gegen Fachkräftemangel. (...)"
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  611 KB)
Download: Summary hier klicken (PDF  125 KB)