Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zur Suche  
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Till, Matthias
AutorIn 2:Lamei, Nadja
AutorIn 3:Heuberger, Richard
weitere AutorInnen:Kafka, Elisabeth; Datler, Georg
HerausgeberIn 1:Statistik Austria
Titel
Titel:Einkommen, Armut und Lebensbedingungen
Untertitel:Ergebnisse aus EU-SILC 2006
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Verlag:Statistik Austria
Jahr:2008
Abstract
Abstract:Inhalt:
1. Einleitung.
2. Haushaltseinkommen und Lebensstandard.
2.1. Einkommenskonzept von EU-SILC.
2.2. Einkommen der privaten Haushalte in Österreich.
2.3. Verteilung der äquivalisierten Einkommen in der Bevölkerung.
2.4. Relativer Lebensstandard verschiedener Lebenslagen und Bevölkerungsgruppen.
3. Armutsgefährdung und Deprivation.
3.1. Ausmaß von Armutsgefährdung in Österreich 2006.
3.2. Risikofaktoren und Entstehungszusammenhänge von Armutsgefährdung.
Entstehungszusammenhang 1: Erwerbsarbeit.
Entstehungszusammenhang 2: Familie und Lebensformen.
Entstehungszusammenhang 3: Staatliche Sozialleistungen.
3.3. Deprivation und manifeste Armut.
3.4. Soziodemographisches Profil undArmutslagen ausgewählter Gruppen.
Kinder und Jugendliche.
Personen im Erwerbsalter (20-64 Jahre).
Personen im Pensionsalter (ab 65 Jahren).
Risikogruppen.
4. Soziale und kulturelle Teilhabe.
4.1. Aufbau des Moduls.
4.2. Soziale Kontakte.
4.3. Kulturelle Teilhabe.
4.4. Ressourcenzugänge durch das soziale Netzwerke.
4.5 Soziale und kulturelle Teilhabe in Armutslagen.
5. Methoden und Vergleiche.
5.1. Einleitung.
5.2. Stichprobe und Erhebung.
Die Zusammensetzung.
Erhebung und Ausschöpfung.
5.3. Datenaufbereitung und Plausibilisierung.
5.4. Exaktheit der Erhebung.
(...)
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  3,15 MB)
URL: Statistik Austria