Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zur Suche  
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Chabera, Bernhard
AutorIn 2:Jankovic, Patrizia
AutorIn 3:Pichler, Angelika
weitere AutorInnen:Pecenka, Florian
HerausgeberIn 1:Österreichisches Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (bmukk)
HerausgeberIn 2:Österreichisches Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF)
Titel
Titel:Österreichischer Bericht 2007 über die Umsetzung des EU Arbeitsprogramms "Allgemeine und berufliche Bildung 2010"
Untertitel:Berichtszeitraum Mai 2005 - April 2007
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Verlag:bmukk, BMWF
Jahr:2007
Abstract
Abstract:Aus dem einleitenden Teil: "Der erste Teil des Berichts stellt den derzeitigen Stand der Arbeiten bei der Entwicklung einer kohärenten Strategie für Lebenslanges Lernen in Österreich dar: Nach einem österreichweiten Konsultationsprozess liegt ein Expert/innenpapier mit fünf zentralen Leitlinien vor, das als Grundlage für den nun anlaufenden politischen Abstimmungsprozess dient. Der zweite Teil des Berichts gibt eine Darstellung übergreifender Maßnahmen, die alle Bildungsbereiche betreffen. Dabei werden insbesondere laufende Initiativen zur Einrichtung eines Nationalen Qualifikationsrahmens, zur Validierung nicht-formellen und informellen Lernens, zur Etablierung einer Lifelong Guidance Strategie in Österreich sowie zur Förderung internationaler Mobilität erläutert. Der dritte Teil des Berichts ist konkreten Maßnahmen zur Erreichung der gemeinsamen europäischen Ziele [Bildungsziele] in den einzelnen Sektoren des Bildungssystems gewidmet. Berichtet wird - aus einer Perspektive des lebenslangen Lernens - vor allem über Maßnahmen der Qualitätssicherung, der Erhöhung der Chancengerechtigkeit, der Entwicklung output-orientierter (Aus-)Bildungskonzepte sowie der Verbesserung der Verwaltungsstrukturen. Neben einzelnen Initiativen zur Erreichung der fünf EU-Benchmarks des Arbeitsprogramms 2010 wird hier auch Maßnahmen zur stärkeren Einbindung der Gesellschaft in nationale Bildungsprozesse Augenmerk geschenkt. (...)"
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  610 KB)