Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zurück Suchergebnisse  in den Warenkorb
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
AMS report 53
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Mosberger, Brigitte
AutorIn 2:Markowitsch, Jörg
AutorIn 3:Doppel, Lena; Vollmann, Manuela; Kreiml, Thomas u.a.
HerausgeberIn 1:Mosberger, Brigitte
HerausgeberIn 2:Sturm, René
Titel
Titel:Zwischen Lifelong Learning, Qualitätsdebatte und Werkvertrag
Untertitel:Beiträge im Anschluß an die Fachtagung »Kompetenzen, Berufsfelder und Arbeitsbedingungen von TrainerInnen« vom 5. Oktober 2005 in Wien
Auftraggeber / Auftragnehmer
Preis:6,00
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Verlag:Communicatio
Jahr:2006
Reihe:AMS report
Anmerkung:Für die Bestellung als Print-Version bitte rechts oben auf dieser Seite den Warenkorb aktivieren!
Abstract
Abstract:Die Praxis der Trainingsarbeit (Arbeitsbedingungen) im Spannungsfeld zwischen den programmatischen Vorgaben von Lifelong Learning, Arbeitsmarktpolitik, betriebswirtschaftlichen Logiken und individueller Motivation stand im Mittelpunkt der Tagung »Kompetenzen, Berufsfelder und Arbeitsbedingungen von TrainerInnen«. Die Tagung fand am 5. Oktober 2005 in Wien statt und wurde von der Abteilung Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation des AMS Österreich (www.ams.at) in Kooperation mit der Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA; www.gpa.at) veranstaltet. Die inhaltliche Konzeption sowie die Organisation der Durchführung übernahm das sozialwissenschaftliche Institut abif (Analyse, Beratung und interdisziplinäre Forschung; www.abif.at). Der vorliegende AMS report beinhaltet die teilweise überarbeiteten und erweiterten Beiträge sowie eine Zusammenfassung der Podiumsdiskussion dieser Tagung.
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  743 KB)