Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zurück zur Willkommenseite  
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenaus Merkliste löschen  
AMS-Arbeitsmarktstrukturbericht
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Ziegler, Petra
AutorIn 2:Müller-Riedlhuber, Heidemarie
HerausgeberIn 1:Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation / ABI
Titel
Titel:Digitale Kompetenzen in der arbeitsmarktorientierten Qualifizierung. Europäische Good-Practices für gering Qualifizierte im Vergleich und Schlussfolgerungen für Österreich
Auftraggeber / Auftragnehmer
Auftraggeber:Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation / ABI
Auftragnehmer:Wiener Institut für Arbeitsmarkt- und Bildungsforschung (WIAB)
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Verlag:AMS Österreich
Jahr:2018
Abstract
Abstract:Aus dem einleitenden TeiL: Digitale Technologien verändern die Gesellschaft und damit auch die berufliche Weiter- und Erwachsenenbildung. Für das Lehren und Lernen mit Erwachsenen ergibt sich dadurch ein enormes Potenzial. Digitalisierung findet einerseits als Thema in der beruflichen Weiter- und Erwachsenenbildung zunehmenden Anklang, andererseits verändern digitale Technologien auch die Weiterbildung selbst – ihre Abläufe, Lehrformate und Lerngelegenheiten. Im Rahmen der vorliegenden vergleichenden Studie wurden aktuelle Ansätze und Projekte zur Vermittlung von digitalen Kompetenzen in der arbeitsmarktorientierten Qualifizierung untersucht. Es wurde einerseits erhoben, in welchen Bereichen und für welche Zielgruppen der arbeitsmarktorientierten Qualifizierung digitale Kompetenzen vermittelt werden, andererseits in welcher Form die Vermittlung erfolgt; dabei wurde ein Schwerpunkt auf Angebote für gering Qualifizierte gelegt. Untersuchungsländer sind – neben Österreich, für das ein genereller Überblick präsentiert wird – Deutschland, Estland, Irland und die Schweiz, die alle seit einigen Jahren Initiativen in diesem Bereich aufweisen. Ebenfalls berücksichtigt wurden im Rahmen der Studie die digitalen Kompetenzen der ErwachsenenbildnerInnen, d.h,. es wurde untersucht, inwiefern Möglichkeiten für ErwachsenenbildnerInnen bestehen sich im Bereich digitale Kompetenzen weiterzubilden. (...)"
[Digitalisierung, Erwachsenenpädagogik, IKT, Kompetenzentwicklung]
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  3,20 MB)
Benutzerführung
Verweis: Digitale Kompetenzen in der arbeitsmarktorientierten Qualifizierung. Europäische Good-Practices für gering Qualifizierte im Vergleich und Schlussfolgerungen für Österreich (Folienvortrag)