Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zur Suche  in den Warenkorb
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
AMS report 134
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Haberfellner, Regina
AutorIn 2:Sturm, René
HerausgeberIn 1:Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation/ABI
Titel
Titel:HochschulabsolventInnen und Soft Skills aus Arbeitsmarktperspektive
Auftraggeber / Auftragnehmer
Preis:6,00
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Verlag:AMS Österreich
Jahr:2018
Abstract
Abstract:Aus dem einleitenden Teil: "Das Arbeitsmarktservice Österreich hatte vor rund einer Dekade eine Reihe von Studien in Auftrag gegeben, die sich mit dem Thema »Soft Skills« beschäftigten, u.a. auch hinsichtlich ihrer Bedeutung für HochschulabsolventInnen. Soft Skills sind ein komplexes Thema, schwer zu fassen, definitorisch nicht klar abgegrenzt. Daran hat sich in den vergangenen zehn Jahren nicht viel geändert. Bereits damals wurde eine zunehmende Bedeutung der Soft Skills konstatiert, aktuelle Unternehmens- und Studierendenbefragungen kamen und kommen ebenfalls zu dem Ergebnis, dass Soft Skills in Zukunft wichtiger sein werden denn je. In diesem Bericht, der im Auftrag der Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation des AMS Österreich von der Soll und Haberfellner Unternehmens- und Projektberatung mit Jahresbeginn 2018 abgeschlossen wurde, werden drei Entwicklungen diskutiert, die für den Soft-Skills-Diskurs hinsichtlich der »Employability« von HochschulabsolventInnen neue Impulse bieten bzw. neue Trends hinsichtlich der Bedeutung von Soft Skills anstoßen. Diese drei Entwicklungen sind:
• steigende AbsolventInnenzahlen;
• die Digitalisierung der Arbeitswelt;
• neue Konzepte zu Soft Skills, die – primär aus den USA kommend – den deutschsprachigen Raum erreicht haben. (…)"
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  4,42 MB)