Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zurück Suchergebnisse zurück zur Suchmaske 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Stelzer-Orthofer, Christine
AutorIn 2:Kranewitter, Helga
AutorIn 3:Kohlfürst, Iris
HerausgeberIn 1:Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik
Titel
Titel:Lebens- und Problemlagen arbeitsloser Menschen in Oberösterreich
Untertitel:Endbericht
Auftraggeber / Auftragnehmer
Auftraggeber:Sozialressort des Landes Oberösterreich
Auftragnehmer:Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Linz
Jahr:2006
Abstract
Abstract:Aus dem einleitenden Teil: "Wie in vielen Ländern Europas werden auch im Wohlfahrtsstaat Österreich die Dynamik des Arbeitsmarktes und die Veränderungen bei Erwerbsmöglichkeiten zu einer immer größer werdenden Herausforderung. Mit Veränderungen bei den Erwerbsmöglichkeiten sind nicht nur atypische und prekäre Beschäftigungsverhältnisse gemeint, sondern zum einen verringerte Chancen, in den Arbeitsmarkt einzusteigen sowie zum anderen zunehmende Risiken, aus dem Arbeitsmarkt herauszufallen. Angst vor der Zukunft durch mangelnde Arbeitsplatzsicherheit sowie die Zunahme der individuellen Arbeitsbelastung bei den im Erwerbsprozess Integrierten sprechen eine deutliche Sprache. Immer mehr Menschen haben Schwierigkeiten, sich am Arbeitsmarkt zu behaupten, viele Arbeitsplätze bieten keine durchgängige Beschäftigung, das Verschwinden fester Arbeitsverhältnisse sowie die Zunahme des individuellen Arbeitslosigkeitsrisikos belegen, dass Arbeitslosigkeit nicht mehr nur für schlecht Qualifizierte Teil der Erwerbsbiographie sein kann. (...)
Die vorliegende Studie ist eine Auftragsarbeit des Sozialressorts des Landes OÖ. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebenssituation von arbeitslosen Menschen in ihren individuellen Ausprägungen, aber auch in wichtigen Dimensionen der gesamten Lebenslagen von Menschen ohne Arbeitsplatz zu erheben. Unter anderem sollen auch mögliche Versorgungslücken erfasst und Defizite in der Betreuung erhoben werden. (...)"
[Arbeitsmarktpolitik, Sozialpolitik]
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  382 KB)
URL: Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik