Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zurück Suchergebnisse  
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
AMS-Arbeitsmarktstrukturbericht
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Forstner, Klaus
AutorIn 2:Gregoritsch, Petra
AutorIn 3:Holl, Jürgen
weitere AutorInnen:Kernbeiß, Günter
HerausgeberIn 1:Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. ABI Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation (ABI)
HerausgeberIn 2:Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. Arbeitsmarktpolitik für Frauen
Titel
Titel:Gleichstellungswirkung von AMS-Maßnahmen. AMS-Monitoring Österreich 2012/2014
Auftraggeber / Auftragnehmer
Auftraggeber:Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. ABI Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation (ABI)
Auftragnehmer:Synthesis Forschung
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Verlag:AMS Österreich
Jahr:2015
Abstract
Abstract:Aus dem Vorwort: "Frauen haben in den vergangenen Jahrzehnten ihre Arbeitsmarktaktivität erheblich gesteigert. Das hohe Erwerbsinteresse der Frauen, das sich in einer kontinuierlich steigenden Erwerbsquote abbildet, hat jedoch nicht zu einer Verbesserung der relativen Positionierung der Frauen im Beschäftigungssystem geführt. So hat die steigende Erwerbsquote der Frauen etwa keinen unmittelbaren Einfluss auf den bestehenden Einkommensunterschied zw. Frauen und Männern. Das AMS unterstützt (im Rahmen von gezielten Qualifizierungs- und Unterstützungsmaßnahmen) Frauen und Männer dabei, (erneut) im Beschäftigungssystem Fuß zu fassen. Darüber hinaus sollen die Maßnahmen zur Chancengleichheit von Frauen und Männern beitragen. Inwiefern die angebotenen Maßnahmen ihre angestrebte Wirkung entfalten, wird vom AMS in regelmäßigen Abständen überprüft. Mithilfe des Ungleichheitsindex »Myndex« kann das Ausmaß der Gleichstellungswirkung detailliert dargestellt werden. Seit dem Jahr 2006 wird der Myndex in Zweijahresintervallen berechnet. Im vorliegenden Bericht wird, neben der Wirkung insgesamt, speziell die Wirkung in der Altersgruppe »50+« dargestellt. Für diese Altersgruppe wurde darüber hinausin einem begleitenden Berichtsband »Mit 50+ eine Neupositionierung am Arbeitsmarkt?« abgebildet, in welchen Betrieben die Frauen und Männer vor und nach der Maßnahmenteilnahme beschäftigt waren und in welche Maßnahmen die betreffenden Personen konkret eingebunden gewesen sind. (...)"
[Gender]
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  374 KB)
Benutzerführung
Verweis: AMS-Arbeitsmarktstrukturbericht