Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zur Suche  
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Köhler, Martin
AutorIn 2:Meir-Huber, Mario
HerausgeberIn 1:Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie - bmvit
Titel
Titel:#Big Data in #Austria
Untertitel:Österreichische Potenziale und Best Practice für Big Data
Auftraggeber / Auftragnehmer
Auftraggeber:Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie - bmvit
Auftragnehmer:IDC Central Europe GmbH; Austrian Institute of Technology GmbH (AIT)
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Jahr:2014
Abstract
Abstract:Aus dem einleitenden Teil: "Diese enorme Innovationskraft von Big Data Technologien, von der Datenflut bis hin zu darauf beruhenden semantischen oder kognitiven Systemen, wird in dieser Studie im Kontext des österreichische Markts analysiert und die entstehenden Potenziale in unterschiedlichen Sektoren aufgezeigt. Ein wichtiger Ansatz hierbei ist es die Chancen durch die Verwendung von verfügbaren internen und öffentlichen Daten, z.B. Open Government Data, mit einzubeziehen. Dafür wird ein ganzheitlicher Ansatz von der Identifikation der wissenschaftlichen Grundprinzipien, der Entwicklung von neuen Technologien/Methoden/Tools, der Anforderungen, der Umsetzung dieser in innovativen Produkten durch die Wirtschaft bis zur Wissensvermittlung durch Fachhochschulen und Universitäten verfolgt. Die Studie stellt den State-of-the-Art in Big Data dar, definiert den Big Data Stack für eingesetzte Technologien (Utilization, Analytics, Platform und Management Technologien), und gibt einen Überblick über Methoden in allen Bereichen des Stacks. Die Aufbereitung des State-of-the-Art inkludiert die umfassende Analyse der österreichischen Marktteilnehmer, der öffentlich zugänglichen Datenquellen sowie der dzt. Situation in der tertiären Bildung und Forschung. (...)"
[Digitalisierung, IKT, Informations- und Kommunikationstechnologien, Internet, Technologiepolitik, Informationswirtschaft, Informatisierung, Wissensgesellschaft, Informationsgesellschaft, Wissensmanagement, Industrie 4.0]
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  2,64 MB)