Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
AMS Publikationen - Forschung
FokusInfo
AMS/ABI-Methodenhandbücher
AMS/ABI-Methodendatenbank
AMS/ABI-Didaktikdatenbank
AMS/ABI-Infohandbücher
AMS Standing Committees
AMS Vision Rundschau
E-Library - Bibliograph. Suche
E-Library - Volltext Suche
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht E-LibraryKurztipp   
zur Suche  
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenTitel merken  
VerfasserInnen / HerausgeberInnen
AutorIn 1:Ringler, Paul
AutorIn 2:Parycek, Peter
AutorIn 3:Schossböck, Judith u.a.
HerausgeberIn 1:Bundeskanzleramt Österreich
Titel
Titel:Internet und Demokratie in Österreich
Auftraggeber / Auftragnehmer
Auftraggeber:Bundeskanzleramt Österreich
Auftragnehmer:SORA Institute for Social Research and Consulting, Wien
Veröffentlichungsvermerk
Ort:Wien
Jahr:2013
Abstract
Abstract:Aus der Einleitung: "Seit seiner Einführung in Österreich hat das Internet zu tiefgreifenden Veränderungen in der österreichischen Gesellschaft geführt und ist mittlerweile fixer Bestandteil der Lebenswelt eines bedeutenden Teils der Gesellschaft. Es kann für viele Zwecke eingesetzt werden, ist multimedial, interaktiv und im Zeitalter von Smartphones praktisch überall verfügbar. Mittlerweile erfüllt das Internet auch die Funktion eines politischen Informationsmediums und wird mehr und mehr zum Raum von öffentlichen Debatten. Es ist nicht nur ein Gegenstand der Politik sondern auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Darüber hinaus sind die dem Internet zugrundeliegenden Informations- und Kommunikationstechnologien Basis für weitreichende Veränderungen in der öffentlichen Verwaltung. Für die vorliegende Studie wurden der neueste Forschungsstand, ExpertInnenwissen, quantitative Daten und eine Analyse des öffentlichen Diskurses zu einer für Österreich repräsentativen Wissensbasis zusammengeführt. Davon ausgehend können Entwicklungsperspektiven für die Strategieentwicklung im Bereich E-Government und E-Partizipation sowie für die politische Kommunikation staatlicher Institutionen und politischer AkteurInnen abgeleitet werden. (...)"
[Politikwissenschaften, Politische Partizipation, Gesellschaftspolitik, IKT, Medienökonomie, Medienpolitik, E-Government, Verwaltungsreform, E-Governance, E-Demokratie]
Verfügbarkeit
Download: hier klicken (PDF  1,19 MB)