Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
News Aktuelle
News Archiv
News suchen
Newsletter An/Abmeldung
Newsletter Archiv
Veranstaltungen / Events
Publikationen / E-Library
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
   
drucken  zurück zur Listedownload als PDF
 
Newsletter des AMS-Forschungsnetzwerkes
Homepage: www.ams-forschungsnetzwerk.at  
 
Nummer 34 – 9. Dezember 2008
 
Willkommen auf der Info- und Serviceplattform des AMS-Forschungsnetzwerkes mit interessanten News, Beiträgen, Veranstaltungen und Projekten aus der Arbeitsmarkt-, Berufs-, Bildungs- und Qualifikationsforschung und deren Umfeldern! Wir freuen uns über Ihr Feedback und hoffen, Sie mit dem AMS-Forschungsnetzwerk in Ihrer Arbeit unterstützen zu können.

Newsletter des AMS-Forschungsnetzwerks

 

AUSGEW�HLTE NEWS AUS DEM AMS-FORSCHUNGSNETZWERK

 

 

Vorschau auf den �sterreichischen Arbeitsmarkt 2008/2009

Die Arbeitskr�ftenachfrage ist in den Jahren des Konjunkturaufschwunges ungew�hnlich rasch gewachsen. Dadurch ist auch eine deutlich �berdurchschnittliche Ausweitung des inlandswirksamen Arbeitskr�fteangebots stimuliert worden. F�r die Zeit des Konjunkturabschwunges ist nun zu erwarten, dass das Wachstum der Besch�ftigung rascher zur�ckgehen wird als jenes des Arbeitskr�fteangebotes. Damit �ffnet sich die Nachfrage- und Angebotsschere am Arbeitsmarkt. Das konfrontiert das AMS mit dem Ausblick auf einen erneuten Anstieg der Arbeitslosigkeit. Um die quantitativen Dimensionen dieser Entwicklung f�r die Jahre 2008 und 2009 sichtbar zu machen, legt im Auftrag des AMS �sterreich Synthesis Forschung � sowohl das Szenario B �Knapp an der Rezession vorbei� (Hauptszenario mit Stand Oktober 2008) � als auch das Szenario A �Die Wachstumsimpulse werden deutlich schw�cher� vor.

N�here Infos / Download des Berichtsbandes

 

AMS report 61: Arbeitskr�fte- und Qualifikationsbedarf im Sektor der alternativen Energieerzeugung

Mit den Technologien, die sich den erneuerbaren Energietr�gern bzw. Energiequellen widmen, ist in �sterreich ein Industriezweig entstanden, der auch international sehr erfolgreich agiert. Die vorliegende explorative Studie diskutiert den zu erwartenden Arbeitskr�fte- und Qualifikationsbedarf in dem f�r die heimische Wirtschaft zukunftsweisenden Sektor der alternativen Energieerzeugung und richtet dabei ihren Fokus auch auf die Personalrekrutierungspraxis der einschl�gig t�tigen Unternehmen.

N�here Infos / Download: Kurzfassung AMS info 114

N�here Infos / Download: Langfassung AMS report 61

 

Aktuelle AMS-Publikation: AMS-Qualifikationsstrukturberichte � �sterreichbericht und neun Bundesl�nderberichte (Analysejahr 2007)

Mit dem AMS-Qualifikations-Barometer steht einem breiten Publikum ein umfassendes Info-System zur Verf�gung. Die zentralen Inhalte dieses elektronischen Darstellungsinstruments werden seit 2004 auch in einer Printversion als �AMS-Qualifikationsstrukturbericht� ver�ffentlicht. Ziel des AMS-Qualifikations-Barometers wie auch des AMS-Qualifikationsstrukturberichtes ist es, Aussagen �ber den aktuellen und absehbaren Qualifikationsbedarf zu sammeln, zu strukturieren und der �ffentlichkeit via Internet zug�nglich zu machen. Seit 2007 wird im AMS-Qualifikations-Barometer auch die unterschiedliche Situation von M�nnern und Frauen am Arbeitsmarkt in einem eigenen Abschnitt behandelt.

N�here Infos / Download der Berichtsb�nde

 

Aktuelle AMS-Publikation: AMS-Bundesl�nder-Manuale zum Arbeitskr�fte- und Qualifikationsbedarf vor dem Hintergrund von Weiterbildungserfordernissen

Die neun AMS-Manuale basieren auf den Auswertungen einer vom AMS durchgef�hrten Betriebsbefragung zum MitarbeiterInnen- und Qualifikationsbedarf in Unternehmen ab 20 Besch�ftigten. Diese Betriebe k�nnen im Hinblick auf die dynamischen Ver�nderungen im Qualifikationsbereich als Trendsetter gesehen werden. Dar�ber hinaus flie�en in die vorliegenden Manuale auch die Ergebnisse von Recherchen zum vorhandenen Kursangebot im Rahmen des AMS sowie am �freien� Markt ein. Im Vordergrund steht im Manual 2008 die Bedarfsentwicklung nach Berufen. F�r die zehn wichtigsten Berufe werden zus�tzlich die von den Unternehmen formulierten Qualifikationserfordernisse analysiert. Dar�ber hinaus enth�lt das Manual eine �bersicht jener Themen, die aus Sicht der Unternehmen, die wichtigsten k�nftigen internen und externen Weiterbildungsthemen darstellen. F�r die geforderten Qualifikationen wurde das jeweilige Kursangebot aufgearbeitet, und es werden m�gliche Erweiterungen des Kursangebotes vorgeschlagen.

N�here Infos / Download der Berichtsb�nde

 

Aktuelle AMS-Studie: Arbeits- und Einkommenschancen von Frauen am segregierten Arbeitsmarkt

Knapp 80% aller Frauen in �sterreich sind im Laufe eines Jahres (zumindest vor�bergehend) erwerbsaktiv. Dem hohen Erwerbsinteresse der Frauen stehen � im Vergleich zu M�nnern � geringe Chancen auf h�her dotierte Positionen gegen�ber: Frauen konzentrieren sich nicht nur auf andere Berufe und Branchen als M�nner � auch wenn sie die gleichen Arbeitsbereiche w�hlen, erreichen sie nur selten die dort �blichen M�nnereinkommen. Der Bericht behandelt folgende Themenschwerpunkte: � Wie verteilen sich Frauen und M�nner auf Branchen und Berufsgruppen und welche mittleren Einkommen erzielen sie dort? � Wie hoch sind die Zugangschancen von Frauen zu Arbeitspl�tzen, die �berdurchschnittliche Einkommen und Besch�ftigungsdauern bieten? � Welche Vorteile sehen Betriebe darin, Frauen zu besch�ftigen und warum hat sich die �gute Praxis� der Gleichstellung von Frauen noch nicht durchgesetzt? � Welche Schlussfolgerungen ergeben sich f�r die Programmplanung des AMS?

N�here Infos / Download des Berichtsbandes

 

Aktuelle AMS-Studie: Jugendliche mit akutem Qualifikationsbedarf 2007�2015 (Monitoring und Prognosen)

Das Arbeitsmarktservice wendet betr�chtliche personelle und finanzielle Ressourcen auf, um Jugendliche, denen es an der notwendigen weiterf�hrenden Ausbildung mangelt, in Qualifikationsma�nahmen einzubinden. Gegen diesen Hintergrund hat das Arbeitsmarktservice die Synthesis Forschung beauftragt, ein Monitoring- und Prognosesystem zu entwickeln, das ein scharfes quantitatives Bild vom Umfang und von der Zusammensetzung des Kreises der �Jugendlichen mit akutem Qualifikationsbedarf� gibt.

N�here Infos / Download des Berichtsbandes

 

Aktuelle Studie des AMS Ober�sterreich: Evaluierung der Angebote 2007 des AMS O� zur Berufsqualifizierung von MigrantInnen

Seit dem Jahr 2007 finanziert das AMS O� eigene Kurse zur Berufsqualifikation von Personen mit Migrationshintergrund. Diese speziellen Qualifizierungskurse werden teilweise in der Muttersprache oder unterst�tzt durch DolmetscherInnen abgehalten und begleitend mit Deutschunterricht durchgef�hrt, da Sprachbarrieren oft ein wesentliches Erwerbshemmnis darstellen. Vorliegende Evaluierung soll zeigen, welchen Erfolg die betreffenden Kurse hervorbringen, wie die Kurse in Bezug auf die Zielgruppe noch verbessert werden k�nnten, welche Einstellungshemmnisse in Unternehmen gegen�ber der Zielgruppe vorhanden sind und wie diese seitens des AMS gemindert werden k�nnen.

N�here Infos / Download: Kurzfassung AMS info 121

N�here Infos / Download: Langfassung

 

Aktuelle AMS-Studie: Integration von formal Geringqualifizierten in den Arbeitsmarkt

Die vorliegende Studie untersucht M�glichkeiten zur verst�rkten Integration von formal Geringqualifizierten � d.h. von Personen mit h�chster abgeschlossener Ausbildung Pflichtschule � in den Arbeitsmarkt. Dieses Thema ist vor allem deswegen von besonderer Brisanz, weil diese Personengruppe am Arbeitsmarkt mit besonderen Schwierigkeiten und Benachteiligungen konfrontiert ist: Ihre Arbeitslosenquote ist mindestens zwei bis drei Mal so hoch als jene von Personen mit weiterf�hrenden Bildungsabschl�ssen (Lehre, mittlere und h�here Schulen, Hochschulen). Zudem ist fast jede(r) Zweite (48%) unselbst�ndig Besch�ftigte (bzw. Arbeitslose) mit h�chster abgeschlossener Ausbildung Pflichtschule zumindest einmal im Jahr von Arbeitslosigkeit betroffen, bei Personen mit weiterf�hrenden Ausbildungsabschl�ssen betrifft dies nicht einmal jede(n) F�nfte(n).

N�here Infos / Download des Berichtsbandes

 

Neuausgabe der BerufsInfoBrosch�re "Berufswahl Matura ..." (Ausgabe 2009/2010)

Mit der vorliegenden Brosch�re �Berufswahl � Matura� versucht das Arbeitsmarktservice (AMS), den MaturantInnen bei ihrer Berufs- und Bildungswahl unterst�tzend zur Seite zu stehen. Durch die Beschreibung zahlreicher Ausbildungs- und Berufsm�glichkeiten soll den MaturantInnen ein umfassender �berblick �ber Situation und Chancen nach der Matura geboten werden. Dar�ber hinaus zeigt die Brosch�re auf, wo und wie die MaturantInnen die entsprechende Unterst�tzung und Informationen zu ihrer Berufs- und Bildungswahl finden k�nnen.

N�here Infos / Download �Berufswahl Matura�

 

Aktuelle e-Publikation: Dritter �sterreichischer Kreativwirtschaftsbericht

N�here Infos / Download des Berichtsbandes

 

Aktuelle e-Publikation: �sterreichischer Forschungs- und Technologiebericht 2008

N�here Infos / Download des Berichtsbandes

 

Webtipp: WorldWideScience.org

Dieses weltweite Wissenschaftsportal bietet ForscherInnen und dem interessierten Publikum freien Zugang zu �ber 200 Millionen Seiten internationaler Forschungsinformationen. WorldWideScience.org wurde gemeinsam von der British Library und dem US-Ministerium f�r Energie (Department of Energy, DOE) zusammen mit wissenschaftlichen und technologischen Organisationen aus D�nemark, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Australien, Brasilien, Kanada und Japan entwickelt.

N�here Infos

 

Medientipp: Interview mit Clemens Sedmak zum Thema "Armutsforschung"

N�here Infos/Zum Video


Medientipp: Videocasts des Instituts f�r Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur f�r Arbeit

N�here Infos/Zu den Videos


Webtipp: Barack Obamas Bildungspolitik

N�here Infos


Interview mit Peter Sloterdijk: Lernen ist Vorfreude auf sich selbst - Der Philosoph Peter Sloterdijk �ber Bildung f�r den Ernstfall und die Entprofessionalisierung der Schule

N�here Infos / Interview


Neue Wege zur Work-Life-Balance - Bernhard Moestls Buch �ber die zw�lf Prinzipien der Shaolin

Seit fast f�nfzehn Jahrhunderten entwickeln und perfektionieren die M�nche des Klosters Shaolin die Kunst des legend�ren Shaolin Kung Fu. Lerne, so ist ihre Philosophie, so gut zu k�mpfen, dass du nicht mehr k�mpfen musst. Um auch Menschen im Westen einen Zugang zu den Vorteilen dieser faszinierenden Gedankenwelt zu erm�glichen, hat Bernhard Moestl sie an Hand von zw�lf einfachen Prinzipien in seinem Buch nachvollziehbar gemacht.

N�here Infos zu Bernhard Moestl und seinem Buch



Die kompletten News im AMS-Forschungsnetzwerk finden Sie hier: hier klicken



AUSGEW�HLTE TIPPS AUS DEM VERANSTALTUNGSKALENDER DES AMS-FORSCHUNGSNETZWERKES F�R DEZEMBER 2008 UND J�NNER 2009


Wien, 12.12.2008: Sch�ne neue Arbeitswelt? G�nter Wallraff im Gespr�ch

Zur Veranstaltung: hier klicken


Wien, 16.12.2008: Vortrag Helmut Detter: Was leisten die �sterreichischen Universit�ten und Fachhochschulen f�r die Industrie?

Zur Veranstaltung: hier klicken


Wien, 17.12.2008: Kompetenzbilanzen f�r MigrantInnen

Zur Veranstaltung: hier klicken


Estland
, 08.01.2009: Youth and Youth Sociology in Europe

Zur Veranstaltung: hier klicken


Bremen, 15.01. � 19.01.2009: Interdisziplin�re didaktische Tagung: Film als Teil schulischer Bildung

Zur Veranstaltung: hier klicken


Wien, 15.01.2009: Vortrag Dietmar K�ster: Aktivierung im Alter: Konzepte kritischer Altersbildung

Zur Veranstaltung: hier klicken



Die komplette Veranstaltungs�bersicht im AMS-Forschungsnetzwerk finden Sie hier:
hier klicken



AUSGEW�HLTE NEUE PUBLIKATIONEN AUS DER E-LIBRARY DES AMS-FORSCHUNGSNETZWERKES



Ruedi Winkler (2008): AMS info 117 - Alternsgerechtes Arbeiten: Wie kann Arbeitsf�higkeit im Alter von den Unternehmen gef�rdert werden?

N�here Infos / Download


Monika Prokopp (2008): AMS info 118 - AMS-Qualifikations-Barometer (5)

N�here Infos / Download


Monika Prokopp (2008): AMS info 119 - AMS-Qualifikations-Barometer (6)

N�here Infos / Download


Peter Stoppacher u.a. (2008): AMS info 120 - Qualifikationsbedarf in der �Metallbranche� K�rntens

N�here Infos / Download


Martina Stadlmayr u.a. (2008): AMS info 121 - Evaluierung der Angebote 2007 des AMS Ober�sterreich zur Berufsqualifizierung von MigrantInnen

N�here Infos / Download


Eva Heckl u.a. (2008): AMS info 122 - Evaluierung der JASG-Lehrg�nge in Nieder�sterreich

N�here Infos / Download


Alex Demirovic (2008): Das Problem der Macht bei Michel Foucault

N�here Infos / Download


Daniel Korski (2008): Time for a European Civilian Reserve

N�here Infos / Download


Sabine Tritscher-Archan u.a. (2008): VET Policy Report � Austria -
Bericht im Rahmen des �sterreichischen Fachwissens- und Referenznetzwerkes Berufsbildung f�r CEDEFOP

N�here Infos / Download


Thomas Oberholzner u.a. (2008): Weiterbildung in Unternehmen - Schwerpunkt KMU

N�here Infos / Download


Arthur Schneeberger (2008): Besch�ftigungschancen f�r Fachkr�fte mit dualer Berufsausbildung: Nationale und europ�ische Vorausschau

N�here Infos / Download


Arthur Schneeberger (2008): Fr�herkennung des Qualifikationsbedarfs in Europa - Schlussfolgerungen f�r Berufsbildung und Hochschule in �sterreich

N�here Infos / Download


Kurt Schmid (2008): Zum Nutzen der Weiterbildung

N�here Infos / Download


Andreas Breinbauer u.a. (2008): Standort Centrope � theoretische Reflexionen und empirische Ergebnisse

N�here Infos / Download


Christop Hermann (2008): Durch Privatisierung zum Ausnahmefall: Zersplitterung und Fragmentierung der Arbeitsbeziehungen in �ffentlichen Dienstleistungen in �sterreich

N�here Infos / Download


Helene Schiffb�nker u.a. (2008): Gr�nderinnen in �sterreich - Vergleich internationaler F�rderungsmodelle f�r forschungs- und technologieintensive Unternehmensgr�ndungen

N�here Infos / Download


Petra Gregoritsch u.a. (2008): Geschlechtsspezifische Einkommensunterschiede: Indikatoren f�r ein Monitoring

N�here Infos / Download


Susanne Schelepa u.a. (2008): Zur sozialen Lage der K�nstler und K�nstlerinnen in �sterreich

N�here Infos / Download


Robert Allmer u.a. (2008): Kuli, Taschengeld, H�ndedruck und tsch�ss? PraktikantInnen in �sterreichischen Medienunternehmen 2008

N�here Infos / Download


Ute Hippach-Schneider (2008): ReferNet-L�nderbericht Deutschland 2008 - Fortschritt in politischen Schwerpunktbereichen auf dem Gebiet der Berufsbildung

N�here Infos / Download



Den kompletten Literaturbestand des AMS-Forschungsnetzwerkes (E-Library) mit rund 4.000 Volltext-Publikationen finden Sie hier:
hier klicken



Der Newsletter des AMS-Forschungsnetzwerkes wird im Auftrag des
AMS �sterreich, Abteilung Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation/ABI,
von der Firma sowie der , Kommunikations- und PublikationsgmbH realisiert.

Kontakt zur Redaktion

Sie erreichen uns via E-Mail, Fax und Post bzw. telefonisch von
Montag bis Donnerstag zwischen 9.30 und 17.00 und Freitag zwischen 9.30 und 13.00 unter:

Allgemeine Anfragen:   Detailanfragen:
Martin H�glinger e.U.

Martin H�glinger
2471 Pachfurth, Fasangasse 26
Tel: +43 1 9719312
Fax: +43 1 971931210

AMS �sterreich / ABI

Ren� Sturm
1200 Wien, Treustra�e 35-43
Tel: +43 1 33178-259
Fax: +43 1 33178-122



Falls Sie den Newsletter abbestellen m�chten, bitte

zurück zur Liste