Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Veranstaltungen Aktuelle
Veranstaltungen Archiv
Veranstaltungen suchen
Publikationen / E-Library
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht Veranstaltung / EventKurztipp   
zurück Suchergebnisse 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenEvent merken  
Werkstatt Forschungsmethoden in der Erwachsenenbildung / Weiterbildung

Datum:
26.02.2008 - 27.02.2008

Ort: Bergisch-Gladbach

Am 26. und 27. Februar 2008 findet zum sechsten Mal die "Werkstatt Forschungsmethoden in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung" statt, zu der wir herzlich einladen möchten. Die Veranstaltung richtet sich an Nachwuchswissenschaftler/innen aus dem Bereich der Erwachsenenbildung/Weiterbildung und bietet ein Forum, um insbesondere methodische/methodologische Fragen und Probleme aus aktuellen Qualifizierungs- und Forschungsarbeiten (Dissertationen, Habilitationen, Forschungsprojekte) präsentieren und diskutieren zu können. Die "Werkstatt Forschungsmethoden in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung" versteht sich als eine Veranstaltung von Nachwuchswissenschaftler/-innen für Nachwuchswissenschaftler/-innen und soll ein Forum zum kollegialen Erfahrungsaustausch laufender Arbeiten sein. Sie wird organisiert von einem Team, das sich gegenwärtig aus folgenden Personen zusammensetzt: Olaf Dörner (Universität der Bundeswehr München), Birte Egloff (Universität Frankfurt), Bernd Käpplinger (BIBB Bonn), Susanne Kraft (DIE), Sabine Schmidt-Lauff (Universität Chemnitz). Die Veranstaltung findet mit Unterstützung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft und in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) statt.

Nähere Informationen und Anmeldung: hier klicken