Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Veranstaltungen Aktuelle
Veranstaltungen Archiv
Veranstaltungen suchen
Publikationen / E-Library
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht Veranstaltung / EventKurztipp   
zurück Suchergebnisse 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenEvent merken  
Keynes’ General Theory at 80. Lessons learned and forgotten mit Lars P. Syll

Datum:
19.05.2016, 18:00 - 20:00

Ort: Wien

VERANSTALTUNGSORT: Wirtschaftsuniversität Wien, Gebäude Teaching Center TC.4.27, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien.

ANMELDUNG erbeten bis Dienstag, 17. Mai 2016, an E-Mail: daniela.paraskevaidis@akwien.at

Das Vermächtnis von Keynes dreht sich hauptsächlich um die wirtschaftspolitischen Implikationen seiner Theorien – erstens, dass Volkswirtschaften auch im Gleichgewicht zu Arbeitslosigkeit tendieren und zweitens, dass staatliche Interventionen zur Herstellung von Vollbeschäftigung dienen sollen. Aber es gibt auch andere Lehren aus Keynes Arbeit. Welche Einsichten teilt Keynes zu den Bereichen Ökonometrie, Komplexität, Realität, Erwartungen und Unsicherheit? Lars Syll zeigt, dass es viele gute Gründe gibt, die Ideen von Keynes auch nach 80 Jahren (wieder) zu lesen. (Die Veranstaltung wird in englischer Sprache abgehalten.)
Zur Person: Lars P. Syll ist Professor der Sozialwissenschaften an der Universität Malmö in Schweden und hat in Wirtschaftsgeschichte sowie Volkswirtschaft promoviert. Seine Forschungsschwerpunkte sind philosophische und methodische Fundamente der Wirtschaftswissenschaft sowie kritische Sozialwissenschaften. Syll ist Autor mehrerer Bücher, darunter Utility Theory and Structural Analysis (1997), Economic Theory and Method: A Critical Realist Perspective (2001) und On the use and misuse of theories and models in mainstream economics (2016).