Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Veranstaltungen Aktuelle
Veranstaltungen Archiv
Veranstaltungen suchen
Publikationen / E-Library
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht Veranstaltung / EventKurztipp   
zurück Suchergebnisse 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenEvent merken  
Internationale Konferenz zur Inklusiven Bildung - Abschlusskonferenz "EQF meets ECVET": Inclusive teaching programmes - lets develop it together!

Datum:
22.10.2015 - 23.10.2015

Ort: St. Virgil bei Salzburg

Im Oktober endet das von der Chance B koordinierte Leonardo da Vinci Projekt „EQF meets ECVET“. Ziel dieses Projektes ist, die Lernergebnisse von Menschen mit Lernbeeinträchtigung in non-formalen beruflichen Grundausbildungen differenziert sichtbar zu machen. Dafür wurde ein Modell entwickelt, das zeigt, wie berufliche Grundausbildungen in Lernergebniseinheiten gegliedert werden und wie diese Einheiten verschiedenen Stufen des Nationalen Qualifikationsrahmens NQR zugeordnet werden können. Einerseits soll diese Zuordnung von Lernergebnissen auf mehreren NQR Stufen eine stärkere Differenzierung bei der Darstellung des Gelernten ermöglichen und besondere Stärken der Lernenden – ausgewiesen in einem Zeugnisanhang - sichtbar machen. Andererseits soll die Zuordnung beruflicher Grundausbildungen auf den unteren Stufen des NQR zu einer Anerkennung dieser non-formalen Ausbildungen führen, was ihre Transparenz, ihren Wert und in Folge ihre Anerkennung am Arbeitsmarkt erhöht.

Die Projektergebnisse werden am 22. + 23.10.2015 im St. Virgil Bildungs- und Konferenzzentrum in Salzburg bei einer Abschlusskonferenz vorgestellt:
· Im Rahmen einer internationalen Konferenz zum Thema „Inklusive Bildung“ werden die Projektergebnisse des Projekts „EQF meets ECVET“ und drei anderer EU Projekte präsentiert.
· Zusätzlich finden unterschiedliche Workshops, die sich z.B. mit den Europäischen Transparenzinstrumenten und deren Nutzen für benachteiligte Lernende, mit Universal Design oder Arbeitsqualifizierung für Menschen mit Lernbehinderung befassen.
· Weiters werden Fachvorträge zur Inklusiven Bildung in Europa und deren Verankerung in der UN-Behindertenrechtskonvention angeboten.
· Außerdem besteht am 21.10. die Möglichkeit, sich an vier unterschiedlichen EASPD Fokusgruppen zu beteiligen und sich am 24.10. in vier EASPD Themenausschüssen einzubringen.

Programm: öffnen hier klicken  (PDF  503 KB)

Nähere Infos & online-Anmeldung: hier klicken