Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Veranstaltungen Aktuelle
Veranstaltungen Archiv
Veranstaltungen suchen
Publikationen / E-Library
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht Veranstaltung / EventKurztipp   
zurück Suchergebnisse 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenEvent merken  
Symposium „Migration und Abhängigkeit. Suchtprävention in einer heterogenen Gesellschaft“

Datum:
12.03.2015, 09:30-17:30

Ort: Krems

Das Department für Migration und Globalisierung der Donau-Universität Krems lädt zum Symposium „Migration und Abhängigkeit. Suchtprävention in einer heterogenen Gesellschaft“ ein. Am Symposium soll ein Dialog über die Frage geführt werden, wie Maßnahmen der Suchtprävention in Österreich in Hinblick auf eine pluralisierte Gesellschaft gestaltet werden können. Im Vordergrund steht die Präsentation und Diskussion der Ergebnisse des österreichweiten Forschungsprojektes zum „Verständnis von Sucht von Migranten/innen in Österreich und Implikationen für die Präventionsarbeit“.

In Fachvorträgen, Impulsreferaten und einer Podiumsdiskussion wird das Thema der Suchtprävention mit einem besonderen Fokus auf Migranten/innen behandelt. Dabei konnten wir namhafte Referenten aus dem In- und Ausland mit entsprechender Expertise gewinnen:
• Eckhardt Koch, Vitos-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Marburg
• Thomas Stompe, Medizinische Universität Wien
• Erdal Kayhan, Private Praxis für Eheberatung, psychopathologische Störungen und Sucht
• Osman Besic, Schweizerisches Rotes Kreuz Bern, Abteilung Gesundheit und Diversität

Das Symposium bietet Ihnen aktuelle Informationen zur Suchtpräventionsarbeit und Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch und der Netzwerkbildung mit den Tagungsteilnehmer/innen. Details entnehmen Sie bitte der Einladung und dem Programm im Anhang.

Einladung: öffnen hier klicken (PDF 68 KB)

Programm: öffnen hier klicken  (PDF  190 KB)