Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Veranstaltungen Aktuelle
Veranstaltungen Archiv
Veranstaltungen suchen
Publikationen / E-Library
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht Veranstaltung / EventKurztipp   
zurück Suchergebnisse 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenEvent merken  
Zwischen Eigenständigkeit und Abhängigkeit. Widersprüche in Ehe und Lebenspartnerschaft beim Unterhalt und der sozialen Absicherung

Datum:
28.10.2014, 14:00 - 18:30

Ort: Wien

VERANSTALTUNGSORT: Bildungszentrum der AK Wien, Großer Saal, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien.

ANMELDUNG erbeten bis 22. Oktober 2014 per E-Mail: sandra.emerling@akwien.at

Österreich hat in den letzten Jahrzehnten die Frauenerwerbstätigkeit gefördert und seine gesetzlichen Regelungen geschlechtsneutral nach dem Prinzip der Gleichbehandlung der Geschlechter ausgestaltet. Unterhaltsrechtliche vom Familienstand abhängige Sichtweisen spielen jedoch in vielen Rechtsbereichen bei der Existenzsicherung von Frauen nach wie vor eine große Rolle.

Welche Auswirkungen allerdings das Unterhaltsprinzip auf die Erwerbstätigkeit und die eigenständige soziale Absicherung in der Sozialversicherung von Frauen hat, wurde in der Studie „Unterhaltsrecht und Unterhaltslogik im Steuer- und Sozialrecht“ durchleuchtet und die Wirkungsweisen in den verschiedenen Gesetzesmaterien analysiert.

Wie sich in anderen Ländern das Unterhaltsprinzip auf die Erwerbstätigkeit und die Sozialsysteme in Vergleich zu Österreich auswirkt – zeigt uns ein Vergleich mit Schweden und Dänemark. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Studienergebnisse diskutiert und mögliche Wege zur eigenständigen Existenzsicherung von Frauen aufgezeigt.

Einladung: öffnen hier klicken  (PDF  157 KB)