Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Veranstaltungen Aktuelle
Veranstaltungen Archiv
Veranstaltungen suchen
Publikationen / E-Library
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht Veranstaltung / EventKurztipp   
zurück Suchergebnisse 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenEvent merken  
Auf Einkaufstour mit Steuergeld. Sozialorientierte Beschaffung - Was ist das?

Datum:
10.11.2011, 12.00-16.00

Ort: Wien

VERANSTALTUNGSORT: AK-Bildungszentrum, Lounge, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien.

ANMELDUNG erbeten bis 7. November 2011 per Telefon: Brigitte Dobias, 01/50165/2390 oder
per E-Mail: brigitte.dobias@akwien.at

Wer pflückt den Kaffee der im Parlament getrunken wird? Wer schneidert die Uniformen für unsere Polizei? Wer plant öffentliche Bauten? Werden Frauen und Männer in diesen Betrieben gleich entlohnt? Wer macht das Catering für ein öffentliches Event? Können die Beschäftigten, ohne Repressionen zu befürchten, einen Betriebsrat gründen?

Sozialorientierte Beschaffung ist nicht erst seit dem Ende letzten Jahres erschienen Leitfaden für die Berücksichtigung sozialer Belange im öffentlichen Beschaffungswesen der Europäischen Kommission Thema. Schon ein halbes Jahr zuvor beschloss der Ministerrat den Nationalen Aktionsplan für nachhaltige Beschaffung sowie die Einrichtung einer ExpertInnengruppe zur Erarbeitung sozialer Kriterien für die österreichische Vergabepraxis.

Sozialorientierte Beschaffung meint soziale Rechte und Nichtdiskriminierung am Arbeitsplatz, soziale Eingliederung, Barrierefreiheit, Sicherheit und Gesundheit, verbesserte Lebens- und menschenwürdige Arbeitsbedingungen. Städte wie Wien und Bremen oder Einrichtungen wie die Olympischen Jugend-Winterspiele Innsbruck machen es vor. Eine sozialorientierte Beschaffung ist möglich!

Einladung: öffnen hier klicken  (PDF  741 KB)