Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Veranstaltungen Aktuelle
Veranstaltungen Archiv
Veranstaltungen suchen
Publikationen / E-Library
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht Veranstaltung / EventKurztipp   
zurück Suchergebnisse 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenEvent merken  
NEUE KONTUREN DER ARBEIT? WAS WEISS DIE FORSCHUNG?

Datum:
20.04.2007

Ort: Wien

ORT/ZEIT: 20. April 07, 18:00-20:30 Uhr, Dachsaal Urania, 1010 Wien. Zum Thema der Veranstaltung: Das Ende der Arbeitsgesellschaft hat nicht stattgefunden. Im Gegenteil: Erwerbsarbeit ist für die Verteilung von Lebenschancen und den Zusammenhalt kapitalistischer Gesellschaften in den letzten Jahrzehnten noch wichtiger geworden. Arbeit jedoch verändert sich: sowohl Autonomie als auch Managementkontrolle nehmen zu; die zunehmende prekäre Beschäftigung betrifft nicht nur gering Qualifizierte; im traditionellen Anstellungsverhältnis, das keineswegs ausgedient hat, nehmen Unsicherheiten ebenfalls zu. Die Arbeitsweltforschung beschreibt und erklärt den Wandel der Erwerbsarbeit als Kerninstitution der Gesellschaft. Wie aber kann sie die zunehmende Unübersichtlichkeit bewältigen und zur Lösung gesellschaftlicher Fragen beitragen? BEITRÄGE: Christoph Deutschmann (Universität Tübingen), Johanna Hofbauer (WU Wien), Hermann Kotthoff (TU Darmstadt), Jörg Flecker (FORBA). Moderation: Ursula Holtgrewe (FORBA). Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt (FORBA) ANMELDUNG UND WEITERE VERANSTALTUNGSINFO (kostenlose Teilnahme): Maria Klambauer, E-Mail: klambauer@forba.at, Tel.: 01 212 4700-0, Fax.: 01 212 4700-67, Internet: www.forba.at

Nähere Informationen: hier klicken