Generalsuche Home Home mobil Mobil Help Hilfe Sitemap Sitemap Kontakt Kontakt Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz RSS Feed Feeds
News / Newsletter
Veranstaltungen / Events
Veranstaltungen Aktuelle
Veranstaltungen Archiv
Veranstaltungen suchen
Publikationen / E-Library
Web-Ressourcen
AMS-Quali.-Barometer
Jobchancen Studium
Merkliste Merkliste News
Merkliste Merkliste Events
Merkliste Merkliste E-Library
Merkliste Merkliste Jobch. News
Merkliste Merkliste Methoden
 
Detailansicht Veranstaltung / EventKurztipp   
zurück Suchergebnisse 
  Merkliste bearbeiten / via E-Mail sendenEvent merken  
Erstes Internationales Bildungswissenschaftliches Symposion Österreich, Deutschland, Schweiz: "Matura und Abitur in den Zeiten von Bologna"

Datum:
03.11.2010 - 05.11.2010

Ort: Wien

Die Diskussion über das, was junge Menschen am Ende ihrer Gymnasialzeit wissen und können sollten, wird bereits seit vielen Jahren geführt, sie ist in jüngster Zeit im Zusammenhang mit Kompetenzen und Standards aber besonders virulent geworden. Wann sind AbiturientInnen gebildet, studierfähig, kompetent? Was benötigen SchülerInnen der höheren Schulen heute, um in der globalisierten Welt ihren Platz zu finden?

Die Initiator/innen wollen mit dem Symposion der Frage nachgehen, wie der "ideale Maturant" im Sog des Bologna-Prozesses und in dem unübersichtlichen Strudel klein-nationaler Lösungen mit Europaperspektive aussehen könnte.

Das Kooperationssymposion der Universitäten Wien, Kassel und Zürich ist das chronologisch erste in einer internationalen Folge, welches solche aktuellen schulischen Entwicklungen aufgreift, diese aus schulpädagogischer Perspektive analysiert und im Spektrum politischer und ökonomischer Ansprüche in den bildungswissenschaftlichen Diskurs zurückzuholen versucht.

Anmeldung: hier klicken

Flyer: öffnen hier klicken  (PDF  346 KB)

Nähere Infos: hier klicken